Trauung

Durch die Trauung auf dem Zivilstandsamt erhält die Partnerschaft eine rechtliche Grundlage. Viele Paare haben das Bedürfnis, diesen Übergang in eine neue Lebensphase kirchlich zu gestalten.
Bei der kirchlichen Trauung sagen zwei Menschen „Ja“ zu einander und bitten um Gottes Segen für ihre Liebe und den gemeinsamen Lebensweg. Sie haben die Möglichkeit, eigene Gestaltungsvorschläge zu machen.
Voraussetzung für eine kirchliche Trauung ist die Mitgliedschaft der Braut oder des Bräutigams in der Evangelisch-Reformierten Kirche und eine Bescheinigung über die erfolgte zivile Trauung.
Trauungen von Ehepaaren verschiedener Konfession sind möglich. Falls ein Partner der römisch-katholischen Kirche angehört, wird eine „formelle Erlaubnis vom Bistum“ benötigt. Diese ist beim Katholischen Pfarramt erhältlich.
Wenden Sie sich für eine Trauung, wenn möglich mindestens ein halbes Jahr im voraus an das Pfarramt und vereinbaren Sie einen Termin für ein Vorbereitungsgespräch.
Die Trauung dauert 40 bis 60 Minuten und findet in einer Kirche statt. Die Mitwirkung des Brautpaares und weiterer Personen an der Gestaltung des Gottesdienstes ist sehr willkommen.

Weiterführende Informationen
http://www.refluzern.ch/kan/trauung.php